TEXAS HOLDEM POKER

Array
(
    [0] => regeln-von-texas-hold
)
			  
Die Besten Räume Für Pokerspiele
Poker
Download

Texas Holdem ist ohne Zweifel die beliebteste Version von Poker, wenn es um die Formen mit Gemeinschaftskarten geht. Texas Holdem könnte sogar die beliebteste Form von Poker überhaupt sein, wenn man den Statistiken glaubt. Und das Ende des Booms von Online Poker ist nicht abzusehen. Es dürfte also in seiner Beliebtheit noch weiter steigen, vor allem wegen der so vielen Varianten: Limit Hold Em Poker, No Limit Texas Holdem Poker, Pot Limit Texas Hold Em uvm.

Texas Hold'em ist auch eine gute Idee für eine Party. Besonders unter Studenten ist es überaus beliebt. Aber es ist natürlich auch das Spiel der Profis.

Wenn auch Sie mit Texas Holdem starten möchten, dann müssen Sie natürlich die Texas Holdem Poker Regeln kennen. Dann sind Sie bereit für die Online Poker Tische, an denen Sie in Texas Hold Em Casinos 24 Stunden lang und 7 Tage die Woche spielen können. Oder auch für die vielen Turniere, bei denen Sie Millionengewinne abräumen können.

Texas Holdem Poker Regeln

Bei den Texas Holdem Poker Regeln gibt es, wie bei allen anderen Pokerspielen, einen Tisch, einen Kartengeber (Dealer) und bis zu 10 Spieler. Das Kartendeck besteht aus 52 Karten.

Das Ziel bei diesem Spiel in speziellen Texas Hold Em Casinos, Online Casinos und normalen Casinos ist es, das höchste Blatt aus fünf Karten zusammen zu stellen. Dazu nutzen Sie Ihre zwei eigenen, verdeckten Karten und die fünf Gemeinschaftskarten.

In der ersten Runde bekommt jeder Spieler laut Texas Holdem Poker Regeln verdeckt zwei Karten (Pocket-Karten) ausgeteilt, auch als Texas Holdem Starthände bekannt. Danach kommt eine Einsatzrunde. Der Kartengeber platziert dann drei Karten in der Mitte des Tisches, die für Ihre Texas Holdem Starthände wichtig sind. Diese nennt man den Flop bzw. Texas Hold Em Flop.

Nach dem Texas Hold Em Flop kommt eine weitere Einsatzrunde und es wird eine weitere Karte offen ausgeteilt.

Die vierte Gemeinschaftskarte wird auch als „Turn“, in diesem Fall als "Texas Hold Em Turn" bezeichnet. Auf den Texas Hold Em Turn folgt wiederum eine Einsatzrunde. Der Kartengeber legt anschließend die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte auf den Tisch, so dass nach dem Texas Hold Em Flop und dem Texas Hold Em Turn nun die Texas Holdem Starthände mit diesen Gemeinschaftskarten kombiniert werden können.

Die letzte Karte wird auch „River“ genannt. Nun folgt die letzte Einsatzrunde. Wenn nun noch mindestens zwei Spieler nach dem Setzen im Spiel sind, kommt es zum Showdown. Beide Spieler zeigen Ihre Blätter und der Gewinner erhält den Pott.

Um das Setzen immer am Laufen zu halten, gibt es bei den meisten Spielen kleine und große Blinds, die verpflichtend sind.

Die Varianten

Sie können in Online Poker Räumen die Varianten Limit Hold Em Poker, No Limit Texas Holdem Poker und Pot Limit Texas Hold Em Poker spielen.

Die Namen dieser Versionen zeigen Ihnen, wie viel Sie setzen dürfen und in welcher Hinsicht es eventuell Beschränkungen gibt. Nehmen wir ein Beispiel: in einem No Limit Texas Holdem Poker Spiel kann ein Spieler immer so viel setzen, wie er möchte. Es gibt keine Begrenzungen, weder beim Setzen, noch bei der Größe des Potts.

Die einzige Begrenzung ist lediglich das eigene Budget. In Pot Limit Texas Hold Em Poker Spielen kann man hingegen nur so viel setzen, wie sich im Pott befindet und bei Limit Hold Em Poker einen vorgegebenen Höchstwert. Wenn Sie diese grundlegenden Texas Holdem Poker Regeln kennen, sollten Sie ausreichend vorbereitet sein, um sich in Texas Hold Em Casinos in das Online Abenteuer zu stürzen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

SOZIALE BUTTONS
<?php $realpath =((isset($_SERVER['HTTPS']) && $_SERVER['HTTPS'] == "on") ? "https" : "http");
$realpath .= '://'. $_SERVER['HTTP_HOST'].$_SERVER['REQUEST_URI']; ?>
 
 
NEUESTE GAMBLING NEWS
HIER KÖNNEN SIE POKER SPIELEN!